LTE-Surfen im Flugzeug über Europa? Die Deutsche Telekom will es möglich machen

Verfasst am 11. November 2016 von Philipp Rabus

Die Deutsche Telekom plant, Passagierflugzeuge in der Luft europaweit mit LTE-Empfang auszustatten und so mobiles Surfen für Reisende zu ermöglichen.

Sind Sie ein geschäftlicher Vielflieger und würden gerne auch im Flugzeug noch produktiver arbeiten können? E-Mails schreiben, Internet-Recherchen oder wichtige Dateien downloaden? Was momentan schon in vielen ICEs der Deutschen Bahn per WLAN HotSpot der Telekom angeboten wird, wird auch künftig innerhalb bzw. oberhalb Europas im Flieger möglich sein.

300 neuartige LTE-Stationen sind geplant

Für den Betrieb ist noch ein spezielles europaweites LTE-Netz erforderlich, das mit 300 besonderen LTE-Basisstationen am Boden aufgebaut werden wird. Diese reichweitenstarken Basisstationen werden jeweils Gebiete von ca. 80km abdecken können, so dass eine teure und komplizierte Satellitenverbindung wie bisher nur bei höheren Flughöhen oder über Wasser erforderlich wird.

Durch eine Kooperation zwischen der Deutschen Telekom und Inmarsat würde nur dann auf eine satellitengestützte Internetverbindung zurückgegriffen, wenn das Flugzeug in der Luft weiter entfernt ist, als der LTE-Empfang der neuen Basisstationen es zulässt.

Mittelfristiger Start wahrscheinlich

Die Telekom hat bereits einen Kunden gewonnen, der das System einsetzen möchte. Die ersten LTE-Antennen sind auch schon im Süden Englands betriebsfertig gemacht worden.

Nun bleibt abzuwarten, wann das System auch flächendeckend produktiv gehen kann.

YouTube Video der Telekom: