Neue o2 Free Business Tarife mit noch mehr Datenvolumen

Nachdem o2 im Oktober 2016 mit o2 Free Business die ersten Mobilfunktarife mit einer “echten Datenflatrate” vorgestellt hat, bei der nach Verbrauch des inkludierten LTE-Highspeedvolumens mit max. 1 Mbit/s im UMTS-Netz weitergesurft werden kann, folgt knapp ein Jahr später eine grundlegende Überarbeitung der Tarife. » zum Artikel

Im Auto telefonieren und Funklöcher vermeiden

Ein paar mehr PS, Klimaanlage, Iso-Verglasung, Sitzheizung, Navigation – und eine eingebaute Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Fertig ist das perfekte Auto für einen Mitarbeiter im Außendienst? Nicht ganz, denn neben wichtigen Nutzungstipps zum mobilen Handyempfang ist auch bei der Auto- oder Sonderausstattungsauswahl wesentliches zu beachten, um optimal auf Autobahn und Landstraße telefonieren zu können. » zum Artikel

Im Überblick: So schnell ist Ihr Mobilfunk-Datenvolumen aufgebraucht

Wussten Sie, dass das typische Highspeed-Datenvolumen eines Mobilfunktarifs in den meisten Fällen bei Vollauslastung der möglichen Maximal-Bandbreite innerhalb weniger Minuten bereits vollständig aufgebraucht ist?

Sicherlich werden Sie feststellen, dass Ihr Mobilfunk-Datenvolumen trotzdem bis zum Monatsende überwiegend ausreicht. » zum Artikel

Internet-Anschluss-Bandbreiten im Überblick

Mit Hilfe unserer Übersichtstabellen sehen Sie auf einen Blick, wie viele Megabytes pro Minute bei den gängigsten Anschlussarten übertragen und wie viel Datenvolumen bei ständiger Vollauslastung pro Monat maximal empfangen und versendet werden können. » zum Artikel

Reisen mit dem Smartphone ins Ausland – was Sie als Geschäftskunde vorab erledigen sollten

Auf Ihrer Reise-Checklist ist bereits alles abgehakt? Ob Geschäftsreise oder Urlaub: Ihr geschäftliches Handy ist mit Sicherheit auch dabei. Schon vor Ihrer Abreise sollten Sie jedoch einige Aspekte vorab klären, bevor Sie Ihren Mobilfunkvertrag im Ausland nutzen, denn unerwartet hohe Rechnungen oder eingeschränkte Nutzbarkeit können drohen. » zum Artikel

Mobilfunk-Rufnummer als Geschäftskunde mitnehmen – so funktioniert die Portierung

Seit 2002 können Mobilfunkkunden in Deutschland gesetzlich geregelt Ihre Rufnummer anbieterübergreifend mitnehmen. Dank der Novelle des Telekommunikationsgesetzes in 2012 ist die Rufnummernmitnahme (Portierung) im Mobilfunk noch einfacher geworden.

In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie beachten sollten, wenn Sie als Geschäftskunde Ihre Rufnummer mitnehmen wollen und welche Kosten entstehen können. » zum Artikel

Vodafone zieht mit unbegrenztem Datenvolumen nach: Mit Black Business+ auch im Ausland unendlich surfen

Black Business+  richtet sich an international tätige Geschäftskunden mit Fokus-Nutzung in und nach Europa, Türkei, USA und Kanada

Nachdem Telefónica mit o2 Free die Bandbreiten-Drosselung auf brauchbare 1 Mbit/s im UMTS-Netz limitiert und die Deutsche Telekom eine echte Datenflatrate im Premium-Tarif MagentaMobil Premium Business XL bzw. » zum Artikel